Deprecated: mysql_connect(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead in /kunden/husmannonline.de/user/feuerwehr-holtorf.de/V2/config.php on line 14
Freiwillige Feuerwehr Holtorf
Letzter Einsatz: 2016-09-01 - 11:17:00 - BMA bei BAWN

Betreuerteam

Berichte

Geschichte

Gästebuch

Die Geschichte der Jugendfeuerwehr der Freiwilligen Feuerwehr Holtorf

Stand: 01/2011

Die Anregung zur Gründung einer Jugendfeuerwehr wurde 1970 im Kommando der Freiwilligen Feuerwehr Holtorf gegeben.

Die dafür benötigten Mittel wurden bei der Gemeinde beantragt und auch bewilligt. Am 23.01.1971 wurde dann auf der Jahreshauptversammlung der Beschluss gefasst, eine Jugendfeuerwehr zu gründen. Somit entstand die siebte Jugendfeuerwehr im Landkreis Nienburg/Weser. Zum ersten Jugendwart wurde Werner Gifhorn und als sein Stellvertreter Harald Motte gewählt.

Zuerst gestaltete es sich als schwierig, Jugendliche für die Jugendfeuerwehr zu interessieren. Bei der ersten Zusammenkunft am 16. März 1971 im Feuerwehrgerätehaus waren dennoch 18 Jugendliche im Alter von 12 bis 17 Jahren anwesend. Unter anderem nahmen Vertreter der Gemeinde, das Kommando, die Eltern der interessierten Jugendlichen und Kreisjugendfeuerwehrwart Willi Tielker aus Pennigsehl an der Versammlung teil.

Der Kreisjugendfeuerwehrwart informierte die Anwesenden über die Aufgaben und Ziele der Jugendfeuerwehr. Ziel der Jugendfeuerwehr. Ziel der Jugendarbeit sei es, die Jugendlichen auf die Übernahme in die „Große Wehr“ mit 18 Jahren vorzubereiten, wurde erklärt.

Zu den Aktivitäten der Jugendfeuerwehr gehörten neben den praktischen Übungen für sportliche und feuertechnische Aufgaben der theoretische Unterricht und Fahrzeugkunde. Durch Wettkämpe auf Stadt/ Kreis ebene stellt die Jugendfeuerwehr ihr Können unter Beweis. Daneben nimmt die Gruppe alle zwei Jahre an einem Erste Hilfe-Kurs teil.

Für die Jugendlichen ist das Bezirks- oder Kreiszeltlager, das 10 Tage immer in der ersten Woche der Sommerferien stattfindet, einer der Höhepunkte im Jahr. Hier können sie für Ihre Aufgaben trainieren, sich mit anderen Jugendfeuerwehren austauschen und messen.

An einem Wochenende im Jahr wird außerdem noch ein Stadtzeltlager oder eine Tages Fahrt veranstaltet. Hier treffen sich die vier Stadtjugendfeuerwehren aus Erichshagen, Holtorf, Langendamm und Nienburg.

Die Jugendgruppe wird auch an der Organisation und Durchführung des jährlichen Osterfeuers beteiligt. Hier ist für alle beim Aufbau des Feuers, Anzünden durch den Fackelzug, Getränke- und Bratwurstverkauf und bei den Aufräumarbeiten am nächsten Tag viel zu tun.

Bei dem alljährlichen Kinderfest der Ortsfeuerwehr sind die Jugendliche beim Auf- und Abbau auch mit dabei, während des Festes besetzen Sie mit die Stände und betreiben nebenbei Nachwuchs Werbung mit einer Fotowand.

Zu den Aufgaben der Jugendgruppe gehört auch das Verteilen aller Einladungen für die Veranstaltungen der Ortsfeuerwehr.

In den Wintermonaten findet verstärkt der theoretische Unterricht statt. Dieser wird durch Filmvorträge usw. interessant gestaltet. Des Weiteren geht die Jugendgruppe Schwimmen und nimmt an Hallenfußballturnieren teil. Zur Adventszeit basteln die Jugendliche mit Unterstützung zahlreicher Helfer und Helferinnen ca. 120 Adventsgestecke. Diese werden dann an zwei Tagen an die Ortsbewohner ab 80 Jahren und den Feuerwehrmänner – Witwen verteilt.

Zum Jahresabschluss findet eine Weihnachtsfeier statt. Hier haben die Jugendlichen z.B. beim Kegeln und Essen oder anderen Unternehmungen viel Spaß.

Im Gründungsjahr der Jugendfeuerwehr Holtorf legten bereits die ersten neun Jugendlichen im Alter zwischen 16 und 17 Jahren in Göttingen die Leistungsspange ab. Dadurch bestand für sie die Möglichkeit, mit 18 Jahren in die „Große Wehr“ zu wechseln, was dann auch im Jahre 1972 acht von ihnen taten.

Im Jahre 1996 konnte die Jugendfeuerwehr aus ihr 25jähriges Jubiläum zurückblicken, was mit befreundeten Jugendwehren gebührend gefeiert wurde.

Zwei Jahre später zog dann auch die Gleichberechtigung in die Jugendfeuerwehr Holtorf ein, die ersten Mädchen wurden aufgenommen. Heute besteht die Jugendgruppe aus 10 Jungen und 8 Mädchen.

Der Übungsdienst findet einmal Wöchentlich an jedem Freitag von 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr statt und in der Sommerzeit auch manchmal öfter und auch länger.

Dass die Freiwillige Feuerwehr Holtorf zum 100jährigen Jubiläum auf eine fast 30jährige Jugendarbeit zurückblicken kann, verdankt sie den vielen freiwilligen Helfern. Die ehrenamtlich Tätigen investieren viel Zeit für die Ausbildung und Betreuung der Jugendlichen. Wie wichtig die Jugendarbeit ist, zeigt der Blick auf die derzeitig aktive Wehr, die fast ausschließlich aus ehrenamtlichen Mitgliedern der Jugendfeuerwehr besteht.


Folgende Jugendfeuerwehrwarte waren seit der Gründung bis heute tätig:

1971 bis 1984 – Werner Gifhorn, Stellvertreter Harald Motte
1984 bis 1992 – Uwe Müller, Stellvertreter Axel Krizizok
1992 bis 1996 – Erwin Beermann, Stellvertreter Tim Sticherling
1996 bis 1998 – Holger Theilen, Stellvertreter Torsten Schmädecke
1998 bis 2002 – Erwin Beermann, Stellvertreter Jörg Peters
2002 bis 2004 – Sven Rohlfing, Stellvertreter Patrick Poppe
2004 bis 2010 – Sven Rohlfing, Stellvertreter Jörg Peters
2010 bis 2011 – Sven Rohlfing, Stellvertreter Christian Rauer und Stefan Goncz
ab 2011 - Christian Rauer, Stellvertreter Stefan Werner